Unknown Unknown Author
Title: Geschichten der Schulen
Author: Unknown
Rating 5 of 5 Des:
Die Geschichten der Schulen... [Sturm - Zerstörer] Als selbst die Zeit noch jung war, lebten hier die Tritonen. Sie teilten sich durch ...
Die Geschichten der Schulen...

[Sturm - Zerstörer]
Als selbst die Zeit noch jung war, lebten hier die Tritonen.
Sie teilten sich durch das Universum mit den Drachen und Riesen.
Die Tritone herrschten über die Meere und waren
die Hüter des Friedens der Welt, bis die Drachen und Riesen anfingen,
Ränke zu schmieden.
Als es zum Angriff kam, waren die Tritone vorbereitet.
Aber sie weigerten sich, ihre Gegner vollständig zu vernichten.
Der Preis für ihre so erwiesene Gnade ist der Schlummer,
in dem sie seither ruhen...
Es gibt sie aber noch, die stürmischen Elemente der Macht.
Und bis Heute hält die überlegene Sturmmagie Feuer und Eis in Schach...
Unter der Leitung von Professor Blix Hagelkorn gab es umfassende
Reformen, und viele Zauber wurden formalisiert.
Als Farben der Zerstörer wurden Violett und Gelb gewählt,
während der Edelstein ihrer Wahl der Amethyst ist.

[Eis - Protektoren]
Am Anfang waren die Riesen, die sehr mächtig waren
und über den Himmel herrschten.
Nach dem großen Krieg mit den Drachen und den Tritonen fielen
die Riesen in einen Zustand der Starre.
Ihre Mächte sind aber immernoch ein Teil dieser Welt
und dienen der Eismagie als Quelle.
Und weil Eismagie aus der Kraft der Riesen schöpft,
wird sie immer mächtiger sein,
als Feuer- und Sturmmagie...
Die Schule hat unter Führung von Professorin Greyrose
große Fortschritte in der Lehre der Eismagie gemacht.
Unter ihrer Leitung konnten viele neue und mächtige Zaubersprüche
in das Kompendium der Schule übernommen werden.
Hellblau und Weiß sind die Farben der Schule,
und der Edelstein der Protektoren ist der Saphir.

[Feuer - Pyromanten]
Vor langer, langer Zeit lebten auf der Welt Riesen, Tritonen und,
als mächtigste Geschöpf von allen, die Drachen.
Viele Jahrtausende lang herrschte Frieden.
Doch dann begannen die Tritonen und die Riesen , sich wegen
Nichtigkeiten zu streiten.
Und so brach schließlich ein Krieg zwischen ihnen aus.
Schon bald bedrohte der Krieg das Universum selbst, und die Drachen konnten
sich nicht mehr aus dem Konflikt raushalten.
Um Frieden zu schaffen, setzten die Drachen ihre große Macht ein und
beendeten so den Krieg.
Die Welt schlief ein und stand still...
Obwohl die Drachen nun schlafen, durchdringt ihr Wesen noch immer
Feuer und Magma, und diese Drachenessenz speist die Feuermagie,
die mächtigste Magie überhaupt.
Heute ist die Schule unter Professorin Flammea formeller 
und strikt organisiert. Alle Pyromanten sollten wissen,
dass die Farben der Schulen Rot und Orange sind,
und ihr Edelstein der Rubin ist.

[Balance - Hexer]
Die Kunst der Balance besteht darin, Harmonie und Gleichgewicht
in den Dingen zu finden.
Sie vereint die Energien all der anderen Schulen,
und fügt die Fragmente zu einer noch größeren Macht zusammen.
Stell dir ein Feuer vor, den du Luft zufächelst, um es anzuheizen.
Wenn es heiß genug ist, verdampfst du damit Wasser, und treibst so eine Maschine an.
Auf der gleichen Weise nutzen Hexer die Mächte der anderen Schulen.
Das Studium der Balance ist zeitintensiv, aber die Macht, die darin schlummert,
ist unermesslich.
Der Edelstein dieser Schule ist der Citrin.
Die Farben der Schule sind Ocker und Kastanienbraun.

[Mythos - Beschwörer]
Mythos ist Vorstellungskraft.
Die Macht der Gedanken und alles, was wir ersinnen können,
treibt die Mythoskünste an.
Es sind Illusionen und wahr gewordene Träume.

Wenn du dir es vorstellen kannst, kannst du es auch lebendig werden lassen!
Zauberer der Mythosschule, Beschwörer genannt, nutzen die Macht der Namensgebung.
Sie rufen legendäre Kreaturen herbei, indem sie ihren wahren Namen aussprechen.
Mythos ruht zwischen Feuer und Eis, denn dort liegen die Schatten,
und Mythen sind die schattenhaften Umrisse der Gedanken,
die Wirklichkeit worden.
Der Edelstein der Schule ist der Peridot.
Die Farben der Schule sind Gelb und Königsblau.

[Leben - Heiler]
Leben ist der Geist, der Ursprung von Bewusstsein und Dasein.
Es wird von jenen studiert, die das Leben in all seiner Vielfalt schätzen und danach streben,
die Kräfte des Lebens zu erhalten.
Leben vertreibt das Chaos aus der Welt und schafft eine Ordnung,
die sich selbst erhalten kann. Innere Ruhe und Disziplin sind charakteristisch für Heiler.
Im Dreieck der Magie findet sich das Leben zwischen Feuer und Sturm.
Denn der Funke des Lebens entsteht durch diese beiden Kräfte!
Unter der Leitung von Professorin Wu hat die Schule die Farben Grün und Braun angenommen,
die Farben der Natur.
Der durchscheinende Jadestein wurde zum Edelstein der Heiler auserkoren.

[Tod - Nekromanten]
Das Studium des Todes widmet sich dem Vergänglichen, der Tod ist die letzte Grenze.
Jene, die die Todeskunst ausüben, die Nekromanten, kennen diese Grenze und
streben danach, ihr ohne Angst zu begegnen.
Die Macht des Todes rührt daraus, dem gesamten Universum die Ordnung zu entziehen.
So kann das Chaos ihren Platz einnehmen und einem Nekromanten erlauben,
die Magie nach seinem Willen zu formen.
Nekromanten nutzen die Macht der Tapferkeit, um die eigenen Ängste aus
sich heraus- und in ihre Gegner hineinzuleiten.
Der Tod sitzt zwischen Eis und Sturm, denn die kalte Energie des Untod lebt von diesen beiden
Kräften. 
Onyx ist das Juwel der Schule des Todes, wohingegen die
Schulfarben Schwarz und Weiß sind.



Kommentar veröffentlichen

 
Top